Feel4dogs

Hundeschule, Beratung & Begleitung

Blog

Blog2020-05-15T11:17:18+02:00
2708. 2020

Hühnermütter weinen nicht?

Viele von Euch wissen, dass meine große Liebe nicht nur den Hunden oder Katzen, sondern vielen Tierarten, ganz besonders aber auch meinen Zwerghühnern (Rasse Zwerg Cochin) gilt. Es sind kleine flauschige Federbälle, die mir, meinen Besuchern oder vorbeigehenden Passanten immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Auch den Hahn kennt jeder hier und viele erzählen mir, wie schön sie das Hahnenkrähen empfinden. Es ist eben Natur, sagen die Leut. Jedes Jahr [...]

2608. 2020

Mitmach-Aktion: Seelentröster-Hund sucht neues Zuhause

Regelmässig arbeite ich mit meinen Hunden auf der Demenzstation eines Krankenhauses. Und schon lange überlegte und suchte ich nach etwas, was ich dalassen könnte. Eine Erinnerung, einen Mutmacher, einen Tröster. Gerade demenziell Erkrankte leben in einer sehr verwirrenden Welt, doch das Streicheln eines Tieres weckt Erinnerungen oder  sind Balsam für das Herz. Der erste kleine Seelentröster-Hund ging heute in sein neues Zuhause. Ich war tief berührt, als ich sah, dass [...]

208. 2020

Das Schweigen des Hundes

Es ist selten, dass ein Hund bei einem Treffen schon in den ersten Minuten sein Leid, seine Qual stillschweigend vor meine Füsse legt. Ein Hund, der es kaum wagt, Emotionen zu zeigen. Und dennoch voll so unendlicher Zuneigung und Zutrauens, dass ich sie frage: Wie machst du das? Wie hast du das geschafft? All die Jahre? Es zu bewahren? Ich wusste nichts von dem Hund. Nur dass sie da ist. [...]

2007. 2020

Vom Hennenküken, dass keinen Ausweg fand …

Das Leben mit Tieren schreibt jeden Tag neue Geschichten. Manchmal sind es so viele, dass ich noch abends von den Eindrücken ganz atemlos bin und Mühe habe, alles zu ordnen und zu „verwalten“. Heute möchte ich euch vom schwarzen Hennenküken erzählen. Immer wieder brüten meine Hennen Küken aus, die dann mit ihren Müttern und der tierischen Gemeinschaft frei im Garten ihre Kindheit verbringen. Das schwarze Küken hat es mir besonders [...]

1207. 2020

Wiedersehen

Gestern kam es zu einem Wiedersehen zwischen Mama Jenny und ihrer Tochter Emilia, jetzt "Kira" genannt. Recht schroff und ungehalten reagierte die Mama zunächst auf ihr Töchterlein ehe sie sie erkannte. Doch mit ungehemmter Freude und Lefzen-Lecken konnte auch Jenny sich den Charme der jungen Hündin nicht entziehen. Emilia-Kira ist ein Abbild ihrer Mutter, denn früher war Jenny auch mal dunkler. Ich finde aber auch so ist die Ähnlichkeit frappierend. [...]

507. 2020

„Der Tomaten-Mensch“ oder „Was Tomaten mit Potentialentfaltung zu tun haben …“

Im Frühjahr bekam ich von einer lieben Freundin unzählige kleine Tomaten-Pflänzchen geschenkt. Ich freute mich riesig darüber und pflanzte die Winzlinge alsbald in kleine Töpfchen, auf das sie wachsen und gedeihen und mir eine riesige Ernte und viel, viel winterliches Tomaten-Pesto bescheren mögen. Als die Pflänzchen ein bisschen gewachsen waren, verschenkte ich ein kräftiges Pflänzchen an eine weitere Freundin. Reichtum muss geteilt werden. Einige Monate sind inzwischen ins Land gezogen. [...]

2606. 2020

Unendliche Macht

Niemand wird kommen und dir zusätzliche Zeit schenken. Niemand wird kommen, um dich zu erinnern, was du eigentlich willst. Niemand wird dir deine Wünsche und Träume hinterhertragen oder zu Füssen legen. Niemand wird Prioritäten für dich setzen oder Deine Dinge für dich gewichten? Nimmst du die Macht und Verantwortung dir selbst gegenüber schon wahrhaftig und bewusst im  vollem Umfang wahr? Eure Claudia

2506. 2020

Freud und Leid …

Ein Leichtes ist es, Freude zu teilen. Beschwingt, leicht, lachend strahlt der ganze Körper regelrecht. Jeder sieht unser Leuchten. Und ganz oft schwappt es über. Glückliche, freudvolle Menschen sind ein Segen für andere. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob wir mit Freunden, Partnern, unseren Kindern, den Omas, den Arbeitskollegen oder gar den Postboten teilen. Jedermann profitiert vom Glück eines Menschen. Das dunkle Gefühl von Leid teilen wir bestenfalls mit [...]

2206. 2020

Schreib doch mal …

„Ich liebe deine Texte“, sagte er. „Schreib doch mal“, sagte sie. „Dein Artikel begleitete mich durch die ganze Woche.“ Ich schreibe sehr viel weniger als früher. Dabei gäbe es soviel zu sagen, zu erzählen, zu berichten, zu resümieren, zu posaunen, zu flöten, zu flüstern … denn mein Leben ist unendlich reich, so voller Eindrücke und ständiger neuer Erkenntnisse. Besonders letzteres macht für mich Leben aus. Wer die Wahl hat, hat [...]

1306. 2020

Im Glück bin ich leise …

In den letzten beiden Wochen habe ich das neue Familienmitglied "Jumi" gefeiert und genossen. Deshalb konntet ihr nichts von mir lesen. Statt lauter und lauter das Glück in die Welt zu schreien, werde ich stiller und leiser. Genuss braucht kein Mikrophon. Finde ich. Sicher wisst ihr schon, dass Jumi diiiiie"Knaller-Katze" ist. ;-) Sie ist schon recht besonders und jemand sagte, ich habe ein Händchen für besondere Tiere. Das kann schon [...]

Sie wünschen mehr Informationen? Dann melden Sie sich einfach.

Kontakt aufnehmen